Die Mitarbeiter/innen von FIA

Dr. Alexandra Wagner 

Frau Dr. Wagner hat 1982 ihr fünfjähriges Studium an der Staatlichen Universität Leningrad mit dem Diplom abgeschlossen und 1989 an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften in Berlin promoviert. 

Seit Beginn der 90er Jahre ist Frau Dr. Wagner in der sozialwissenschaftlichen Arbeitsmarktforschung tätig. Als wissenschaftliche Referentin am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut des DGB (WSI) und danach als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Arbeit und Technik (IAT) im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen arbeitete sie in verschiedenen Projekten zur Arbeitsmarkt- und Arbeitszeitpolitik. Seit 2001 arbeitet Frau Dr. Wagner als Geschäftsführerin der von ihr gegründeten FIA GmbH in Berlin.

Dr. Peter Sopp

Dr. Peter Sopp hat sein Studium der Soziologie an der Universität Bamberg 1988 abgeschlossen und promoviert 2005 an der Universität Rostock zum Thema Einkommensungleichheit und Einkommensdynamik. Er hat in verschiedenen (DFG-)Forschungsprojekten und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Bamberg, München und Rostock mit den Themenschwerpunkten soziale Ungleichheit, Armutsdynamik, Lebensverlaufsforschung und Arbeitsmarkt gearbeitet. Als Projektleiter bei Infratest Sozialforschung betreute er u.a. verschiedene Projekte zur Dynamik im unteren Einkommensbereich und zur Sozialhilfe. Seit 2004 ist er als selbstständiger Markt- und Sozialforscher tätig. Seit 2008 kooperiert er mit dem Forschungsteam internationaler Arbeitsmarkt und ist seit 2010 fester Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt quantitative Analysen.

Prof. Dr. Karin Lenhart-Roth

Dr. Karin Lenhart-Roth hat 1992 ihr Studium mit dem Diplom in Politischer Wissenschaft am Otto-Suhr-Institut (OSI) der Freien Universität Berlin abgeschlossen. Sie promovierte im Jahr 2000 an der Freien Universität Berlin mit einer Arbeit zur Stadtentwicklungspolitik in Berlin im Kontext von Globalisierungsstrategien und deren demokratischem Gehalt.
Sie arbeitete in verschiedenen Projektzusammenhängen u.a. an der Freien Universität, Humboldt-Universität und am Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) Erkner zu stadt-, kommunal-, sozial- und arbeitsmarktpolitischen Fragestellungen. Seit 2007 ist sie als selbstständige Wissenschaftlerin in den Bereichen Arbeitsmarktpolitik bzw. Beteiligung/bürgerschaftliches Engagement und Kommunalpolitik tätig.  Beim Forschungsteam Internationaler Arbeitsmarkt ist sie seit 2007 als freie wissenschaftliche Mitarbeiterin mit dem Schwerpunkt qualitativer Sozialforschung  beschäftigt.

Dr. Johann Gerdes

Dr. Johann Gerdes hat sein Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Bremen 1986 abgeschlossen und promovierte 1991 an der Universität Bremen zum Thema Folgewirkungen einer Betriebsstillegung. Er hat in verschiedenen (DFG-)Forschungsprojekten als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Bremen und Rostock bzw. an den Hochschulen Bremen und Wismar mit den Themenschwerpunkten Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Stadtsoziologie, Armutsforschung und Sozialberichterstattung gearbeitet. Als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Rostock war er zudem Projektleiter verschiedener Projekte zur Stadtentwicklung und anderer quantitativ und qualitativ orientierter empirischer Forschungsprojekte. Seit 2006 ist er als freiberuflicher Soziologe tätig. Seit 2011 kooperiert er mit dem Forschungsteam internationaler Arbeitsmarkt mit dem Schwerpunkt statistischer Analysen.